Externe Gesundheitsmanagerin

Externe Gesundheitsmanagerin

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Investition in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Es sorgt dafür, dass krankheitsbedingte Ausfälle vermieden werden und ältere Beschäftige länger leistungsfähig bleiben.
Gleichzeitig stärkt es die Position des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber.

Als externe Gesundheitsmanagerin unterstütze ich Sie regelmäßig bei der Planung, Organisation und Durchführung von Gesundheitsmaßnahmen bei Ihnen vor Ort.

Das sind die Vorteile:
  Sie schonen Ihre Personalressourcen.
  Ihnen steht sofort eine ausgebildete Fachkraft zur Verfügung.
  Das Gesundheitsmanagement bekommt ein "Gesicht", Kontinuität und Nachhaltigkeit.
  Wirksamer Nutzen bei der Mitarbeiterbindung und Fachkräftegewinnung.

Mögliche Bausteine:
  Konzeption und Realisierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
  Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (§ 5 ArbSchG)
  Betriebliches Eingliederungsmanagement (§ 167 SGB IX)
  Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  Organisation Gesundheitstag
  Mitarbeitersprechstunde
  Konfliktmanagement (Konfliktlösungsgespräche, Mediation)
  Fehlzeitenmanagement, Krankenrückkehrgespräche
  Demografiemanagement / Generationenmanagement
  Controlling (Aufbau und Auswertung von Kennzahlen)
  Dokumentation der Gesundheitsmaßnahmen (Gesundheitsbericht)
  Einführung / Moderation von Gesundheitszirkeln
  GesundheitsCoaching

Je nach Bedarf und unter Berücksichtigung der Unternehmensziele, wählen Sie die Bausteine des Gesundheitsmanagements aus, die in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden sollen. Daraus ergibt sich dann entweder ein regelmäßiger Einsatz bei Ihnen vor Ort oder die Umsetzung erfolgt in Form eines Projektes. D.h. nach der Konzeption und Realisierung durch die externe Gesundheitsmanagerin werden Ihre Mitarbeiter geschult und übernehmen die weitere Fortsetzung der eingeführten Bausteine für das betriebliche Gesundheitsmanagement.

Interesse? Fragen?

Ich freue mich von Ihnen zu hören!